Rezension: Cassandra-Niemand wird dir Glauben

Ich wollte in den Ferien viel Produktiver – tja hat irgendwie nicht funktioniert. Der Beitrag kommt mal wieder verspätet , aber lieber zu spät als gar nicht.

*Vielen dank, dass mir dieses Buch zur Verfügung gestellt wurde.

Inhalt

Was tust du , wenn du alles verlierst?apc_0007

Die junge Journalistin Liz kämpft verbissen gegen die immer größer werdende Macht technischer Konzerne. NAch einem Interview mit dem Chef der allmächtigen NeuroLink AG ist dieser tot – und Liz hat einen Filmriss. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich die Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird , bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

„Eines der großen Probleme unserer Gesellschaft ist,dass alle Menschen glauben , man bräuchte einen Grund,um nett zu sein . Ich dagegen glaube , dass man einen Grund braucht , nicht nett zu sein.“

Allgemeines zum Buch

Titel: Cassandra – Niemand wird dir glauben

Autor: Eva Siegmund

Verlag: cbt Verlag

Genre: Science Fiction

Seitenzahl: 459

Kaufen: hier

Cover & Titel

Cover : Das Cover ist zwar richtig schön , allerdings finde ich es nicht sehr passend zur Geschichte. Man sieht zwar im Hintergrund und ich denke das soll Berlin  darstellen , aber ich finde keine anderen Assoziationen mit der Geschichte.

Titel: Der Titel ist da schon ansprechender und er passt auch super zur Geschichte , anfangs ist es einem nicht so klar, aber wenn man das Buch zu ende gelesen hat versteht man ihn.

Meine MeinungIMG_7109

Ich habe zwar den ersten Band nicht gelesen , bin aber ziemlich schnell in dieses Buch reingekommen. Es war anfangs etwas verwirrend , aber dennoch habe ich den Faden schnell gefunden. Die Geschichte wurde von verschiedenen Perspektiven erzählt , Liz , Sophie und noch einem allwissenden Erzähler. Ich fand das Buch sehr spannend. Es war sehr interessant was alles so passieren kann ,wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Es passieren den Mädchen schreckliche Dinge und trotzdem versuchen sie stark zu bleiben.  Ich finde die Liebe zwischen den beiden Schwestern ist auch so schön. Man merkt das Geschwisterliebe die stärkste Liebe auf der Welt ist.Was mich aber am meisten verblüfft hat , war die voranschreitende Technik die in diesem Buch beschrieben wurde. Die Geschichte spielt in der Zukunft und in der sieht es nicht sehr gut aus. Berlin wird von einer Mauer umgeben , die Spiegel haben Gesichtserkennungen und es gibt kein Bargeld mehr. Für Verbrecher ein Horror , allerdings werden diese auch auf Null gestellt und dürfen sich nicht der 5 km Grenze an Berlin nähern. Das Leben klingt für mich in dieser Welt unvorstellbar , aber wer weiß , vielleicht sieht es in 30 Jahren wirklich so aus. Was mich ziemlich unerwartet getroffen hat , war das Ende. Es war so überraschend uns zu erst habe ich gar nicht verstanden was vor sich geht.

„Du bist jetzt mein zuhause […] Du bisr meine Familie – Liz“

Mein Fazit 

Eine Geschichte für jeden der mal wieder etwas spannendes Lesen möchte. Ich selber hatte nicht viele Erwartungen als ich es angefangen , trotzdem hat es mir sehr gut gefallen. Vielleicht ist es schlauer erst den ersten Teil zu lesen , wer es aber nicht getan hat , wird diesen hier auch verstehen.

Ich hoffe euch hat die etwas verspätete Rezension gefallen. Wir sehen uns dann wieder hoffentlich pünktlich am Sonntag wieder. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Eure Nici

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: