Meine Favoriten|Februar ´18

Nun ist Monat 2 von 12 auch schon vorbei. Zurückblickend habe ich echt viel erlebt und da sind narütlich auch einige Favoriten zusammen gekommen. Eine Frage hätte ich dennoch: Welche Art von Monatsrückblicken mögt ihr mehr? Diese hier oder eher persönliche? Schreibt mir doch gerne eure meine Meinung, damit ich weiß wie ich demnächst meine Monatsbeiträge aufbauen soll. Aber jetzt zu meinen Favoriten:

Serien

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt, aber ich schaue nicht mehr als eine Serie im Monat, ich schaffe es zeitlich nicht mehr. Ich habe diesen Monat eine Serie beendet und eine andere Angefangen.

Jane the Virgin 

Download

Ich habe eigentlich die Serie Scorpion angefangen, aber nach einiger Zeit verging mir die Lust und ich war in der Stimmung für eine Mädchenserie. Die habe ich in Jane the Virgin gefunden.

Inhalt: Die 23-jährige Studentin Jane Villanueva ist noch Jungfrau, wird durch einen Fehler beim Frauenarzt trotzdem Schwanger. Ihre Großmutter hat sie streng katholisch erzogen und gesagt, dass ihre Jungfräulichkeit heilig ist. Sie hält sich an diese Regel, weil sie nicht wie ihre Mutter Xiomara schon so jung Mutter werden will. Ihr Verlobter Michael, der bei der örtlichen Kriminalpolizei arbeitet, akzeptiert dies und ist bereit, bis zur Hochzeitsnacht mit dem Sex zu warten. Um finanziell über die Runden zu kommen, jobbt Jane in einem Hotel in Miami.

Den Inhalt kann man nur schwer wiedergeben, da er sehr verstrickt ist und viele Dramen enthält. Mich hat die Geschichte rund um Jane ziemlich begeistert und ich war sofort eins mit der Serie. Ich habe viel gelacht, aber auch geweint. Ich kann mich auch gut mit Jane indentifizieren. Diese Serie ist ziemlich spannend und es passieren immer neue Dinge, mit denen man nicht rechnet. Ich kann es schon kaum erwarten bis Staffel 4 auf Netflix verfügbar sein wird.

Bücher

Im Februar habe ich nicht viel gelesen, da ich eine kleine Leseflaute hatte. Dennoch habe ich zwei großartige Bücher gelesen.

Flugangst 7A – Sebatian Fitzek

Ich habe ihm Januar ganz viele Liebesromane gelesen, deswegen musste ien Thriller her. Ein Fitzek eignet sich dazu am besten.

Inhalt: Dr. Mats Krüger, ein Psychiater überwindet seiner Tochter Nele zuliebe seine IMG_8165panische Flugangst und fliegt von Buenos Aires nach Berlin, um ihr bei der Geburt des Babys beizustehen. Auf dem Flug erhält Krüger einen verhängnisvollen Anruf. Der Anrufer zwingt Krüger zu einer ungeheuerlichen Tat um das Leben seiner Tochter zu retten. 

Das Buch ist einfach so spannend und gut. Es wurde aus mehreren Perspektiven erzählt, so hat man gesehen wie die Geschichte sich für die einzelnen Charaktere anfühlt. Es gab Momente, an denen ich einfach meinen Atem angehalten habe, weil es so spannend war. Nichts war einfach vohersehbar und einige Dinge hätte ich echt nicht erwartet. Wer nicht so auf Thriller steht, kann sich dieses Buch trotzdem mal durchlesen, weil es nicht dieser typischer gruselige Thriller ist.

Verlieben ist ein Zufall. […] Liebe ist eine Entscheidung.“

Trust again – Mona Kasten

Das zweite Buch was mich begeistert hat, war Trust again. Ich habe das Buch gerade beendet, weil ich es unbedingt noch in diesen Beitrag reinnehmen musste. Außerdem möchte ich auch endlich mit Save me beginnen.

Inhalt: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

Der erste Band hat mich schon umgehauen und ich dachte nicht das der zweite Band noch besser wird. Ich könnte mich mit Dawn viel mehr indentifizieren und finde die Geschichte einfach so gut. Sie hat in der Vergangenheit so gelitten und ich konnte mit ihr mitfühlen. Mich hat dieses Buch ziemlich begeistert, ich fand die beiden Hauptprotagonisten , Spencer und Dawn, einfach nur zucker.

„Ich war wütend auf ihn .[..]Weil er meine Gedanken voll und ganz beherrschte, ganz gleich, wie sehr ich mich dagegen wehrte“ – Dawn S.142f

 

Filme

School Survival – Die Schlimmsten Jahre meines Lebens Download (1)

Den Film habe ich an einem Samstagabend mit meiner Schwester geguckt. Der Film ist zwar ansich eher lustig, hat aber einen traurigen Beweggrund des Hauptprotagonisten.

Inhalt: Für Rafe gibt es im Leben nichts Schöneres, als Comicfiguren in sein Skizzenbuch zu zeichnen und sie in seiner wilden Phantasie zum Leben zu erwecken. Wäre doch nur alles andere auch so einfach! Der neue Freund seiner Mutter Jules scheint ihn gar nicht zu mögen und möchte ihn am liebsten loswerden und dann kommt Rafe auch noch auf eine neue Schule, die es in sich hat. Denn Schuldirektor Dwight führt ein strenges Regiment und duldet nichts, was auch nur annähernd Spaß machen könnte. Es kommt wie es kommen muss: Rafe wird auf frischer Tat dabei ertappt, wie er verbotenerweise gezeichnet hat. Als seine kleinen Kunstwerke konfisziert und dann auch noch vernichtet werden, eskaliert die Situation. Schluss mit der Schul-Diktatur! Gemeinsam mit seinem Freund Leo und anderen Schulkameraden bricht Rafe fortan jede Regel, die es gibt…

Anfangs klingt es vielleicht wie ein normaler Teenie Film , ist er in gewisser weise auch, aber die Hintergründe von Rafe sind andere als sonst. Am Ende wird der Film, der anfangs etwas verwirrt ist, auch schlüssiger und es ergibt einen Sinn. Ein weiterer Grund warum ich diesem Film eine Chance gegeben habe, war weil Lauren Graham mitspielt.

The Secret

Ich habe mir nach jahrelangen Überredungsversuchen meines Vaters, endlich diesen Film angeschaut. Ich bin froh so lange gewartet zu haben, den der Zeitpunkt hätte nicht besser sein können, als jetzt. Ich habe einen seperaten Post über den Film gemacht, da könnt ihr nochmal alles nachlesen ,wenn es euch interessiert. The Secret – Visionboard

Musik

Ich hatte eigentlichen dieselben Lieblingslieder wie im Januar, aber es sind auch noch einige dazu gekommen:

  • River -Ed Sheeran feat. Eminem
  • Cool – Felix Jaehn
  • F.F.F – Bebe Rexha
  • Silence – Marshmello

Sonstiges

Ich war im Februar das erste Mal in der Disco und ich kann euch sagen, seit dann hat das Wort unvergesslich eine neue Bedeutung bekommen. Dieser Abend hätte nicht besser sein können.

Ich hoffe ich konnte euch inspieren. Was hat euch so im Februar geprägt? Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag

Lg Nici

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: