Meine Favoriten |März ’18

Und schon wieder ist ein Monat rum. Ich habe das Gefühl die  Zeit vergeht immer schneller. Jetzt kommen wir aber mal zu meinen Favoriten im Monat März, erwartet nicht viel, denn dieser Monat, war ein ziemliches Gefühlschaos bei mir.

Serien

Ich habe tatsächlich zwei Serien geschaut und eine dritte begonnen.

Scorpion 

Ich habe die Serie schon anfang Februar geschaut, dann eine kurze Pause gemacht und 91ztw6b5RjL._SY445_dann Ende Februar bis März geschaut.

Inhalt: Walter O’Brien ist CEO (chief executive Officer) der Scorpion Computer Services und behauptet, über den vierthöchsten IQ zu verfügen, der je dokumentiert wurde. O’Brien arbeitet mit einem Team weiterer Genies für die Homeland Security, um sich den Gefahren der modernen Zeit zu stellen. Das Team besteht aus 3 weiteren Genies und 2 „Normalen“ Menschen. 

Ich mochte die Serie, weil sie ziemlich witzig war, aber man auch viel dazu gelernt hat. Man hat auch deutlich gesehen, dass Genies es nicht immer einfach haben und mit anderen Menschen schlecht umgehen können. Es ist also nicht immer von Vorteil ein hohen IQ zu besitzen.

Gossip Girl

Download (4)

Als ich Scorpion beendet habe, wusste ich nicht welche Serien ich anschauen soll, da ich vieles schon gesehen hatte. Ich habe mich dazu entschieden Gossip girl zu rewatchen, da ich die Serie vor 2 Jahren gesehen habe. Ich dachte, dass es nach ein paar Staffel langweilig wird, da ich die Serie ja schon gesehen habe, aber dem war nicht so, ich saß trotzdem voller Spannung da. Gossip girl gehört definitv zu einer meiner Lieblingsserien.

Inhalt: Die Serie handelt von der Jugendzeit der Hauptdarsteller auf der Upper East Side New Yorks und ihrem Umfeld. All ihre Handlungen, Fehler und Gerüchte um sie werden von der anonymen New Yorker Bloggerin Gossip Girl berichtet und kommentiert. Es geht um Konflikte zwischen Eltern und ihren Kindern, zwischen reich und weniger reich und um Themen wie Freundschaft, Intrigen, Liebe, Eifersucht, Depression, Alkohol und Drogen. Serena van der Woodsen steht als Hauptperson im Mittelpunkt, besonders als sie zu Beginn der Serie aus dem Internat zurückkommt und für Unordnung sorgt. Nun wird die Welt der reichen Upper East Sider auf den Kopf gestellt und ihrer besten Freundin Blair Waldorf, bekannt für Intrigen und bösartige Streiche, gefällt dies gar nicht. Es gäbe keine öffentlichen Demütigungen von der Non Judging Breakfast Club – bestehend aus Serena van der Woodsen, Blair Waldorf, Nathaniel Archibald und Chuck Bass – wäre da nicht Gossip Girl. Und Serenas Liebesleben ändert sich mit einem Augenblick als Dan Humphrey, ein zunächst einsamer und unbedeutsamer Junge sich in ihr Herz schleicht. Doch nicht nur in der Welt der jungen Eliteschüler geschehen solche Dinge, denn an der Upper East Side ist Blamage der zweite Vorname eines jeden. So kommt es zu überraschenden Familienverzweigungen und unerklärlichen Skandalen.

Bücher

Ich dachte, dass ich aus meiner Leseflaute raus bin, aber leider ist das nicht der Fall. Weshalb ich auch nur 2 Bücher diesen Monat gelesen habe.

Save Me – Mona Kasten EZEE2415

Inhalt: Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl …

Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut, es hat mich auch nicht enttäuscht. Ich fand das Buch gut, aber es hat mich nicht umgehauen. Ich muss gestehen, dass ich das Buch nicht wirklich spannend fand. Nur das Ende war gemein. Den zweiten Band gibt es im Mai und ich werde ihn mir definitv holen.

Nicht Weg und Nicht da – Anne FreytagIMG_8055

Inhalt: Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken …

Ich habe mir das Buch auf der Buchmesse gekauft und war auch bei der Lesung von Anne freytag. Das Buch war von Anhieb Spannend und gut geschrieben. Ich mag den Schreibstil von Anne sehr gerne. Er ist nicht so langatmig, sondern es sind kurze knappe Sätze, die das Buch noch spannender gemacht haben. Jedem dem es mental nicht gut geht, sollte dieses Buch nicht lesen, da es sehr traurig ist.

Filme

Ich habe diesen Monat genau zwei Filme geschaut: Camp Rock 1&2

Camp RockDownload (10)

Inhalt: Als Mitchie die Gelgenheit bekommt, am Camp Rock teilzunehmen, wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Sie findet ihre große Liebe und lernt wie wichtig es ist, zu sich selbst zu stehen. 

Ich habe den Film mit meinen Freunden an einem Sonntag gesehen, wir haben dabei Pizza gegessen und bei den Songs mitgesungen. Ich finde Camp Rock kann man immer schauen, egal wie alt man ist, nur sollte man es im Sommer machen, den sonst bekommt man sehnsucht.

Musik

Ich höre meine spotify Playlist rauf und runter, bei jeder Gelgenheit. Trotzdem habe ich einige Songs, die ich diesen Mona sehr gerne gehört habe.

  • Save me – BTS
  • Do re mi – Blackbear
  • Finesse – Bruno Mars
  • Home with you – Madison Beer

Sonstiges

Am 16.03 war die Leipziger Buchmesse, was eines meiner Highlights diesen Monat war, dazu habe ich einen Blogpost geschrieben. Leipziger Buchmesse 2018

Diesen Monat bin ich auch gerne Spazieren gegangen, entweder mit Musik, oder mit meiner Familie. Es war erfrischend raus zu gehen und nachzudenken oder zu reden. Kann ich jedem empfehlen.

Wie war euer Monat? Habt ihr viel erlebt oder seid ihr auch in einer Flaute wie ich ?

Lg Nici

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: