Hamsterrad und Träume verwirklichen

Um 6:30 Uhr klingelt mein Wecker, ich mach mich für die Schule fertig, in der ich gewöhnlich bis 13 Uhr meine Zeit verbringe. Danach gehts nachhause , es wird gegessen, gelernt und Hausaufgaben gemacht. Danach bin ich so Müde, dass ich mich auf mein Bett lege und Netflix gucke. Die Zeit vergeht rasend und es ist im nu schon 21 Uhr. Ich gehe mich duschen und dann schlafen. So Langweilig ist mein Alltag geworden. Möchte ich wirklich wie in einem Hamsterrad leben? Nein!

Das Problem bei vielem ist die fehlende Motivation, bzw Faulheit. Wie oft sagen wir uns „Ach, das mach ich morgen, jetzt habe ich keine Lust.“ Warum sollte es morgen besser aussehen, als heute? Oftmals verschieben wir unangehneme Dinge und machen sie auf den letzten Drücker, sei es ein Referat, ein Telefonat vor dem wir uns fürchten, oder Hausarbeiten, bei jedem dieser Dinge heißt es „verschoben ist nicht aufgehoben!“ Warum zögern wir es immer weiter heraus, wenn wir es doch gleich erledigen können und es dann hinter uns haben?

Wie oft habe ich mir ein Ziel gesetzt und es dann aber gelassen, weil ich Angst vor dem Weg hatte. Manches erfordert viel Arbeit und Geduld, doch daran scheitert es oftmals schon. Geduld ist eine Eigenschaft, die ich gerne besitzen würde. Es gibt sovieles, dass ich aufgegeben hab, weil ich nicht die nötige Geduld aufgebracht habe. Dabei ist sie das wichtigste beim Thema Träume verwirklichen, denn es ist ein langatmiger Prozess.

Ich selber bin ein großer Täumer, denn es gibt nichts schöneres, als seine sehnlichsten Träume zu verwirklichen. Allerdings sollte man nicht glauben, dass sich alles von alleine verwirklicht. Einige Träume brauchen einen Ruck oder sogar zwei, damit sie sich entwickeln. Das gleiche gilt natürlich auch für Menschen.

Man muss sich also Entscheiden, ob man lieber sein Leben im Bett verbringt, in dem man anderen zuschaut wie sie ihr Leben leben, oder ob man seine eigenen Träume Wirklichkeit werden lässt. Dennn wenn Träume Wirklichkeit werden, dann hat man das Problem mit dem Hamsterrad auch hinter sich.

“ When nothing is sure, everything is possible“ 

Ich hoffe ich konnte einige von euch zum denken anregnen. Ich selber möchte nicht mehr wie im Hamsterrad leben, deswegen wird jeden Tag eine neue Herausforderung gemeistert. Wie steht ihr zu dem Thema? Seid ihr auch in einem Hamsterrad gefangen? Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

Lg Nici

Advertisements

4 Kommentare zu „Hamsterrad und Träume verwirklichen

Gib deinen ab

  1. Hallo Nici!
    Ich lebe auch in einem Hamsterrad. Manchmal gibt mir das Sicherheit, aber auf Dauer ist das wirklich sehr fad. Um aus dem Teufelskreislauf auszubrechen, habe ich mir auch vorgenommen mich einfach mehr zu trauen um dadurch auch mehr zu erleben. Das hat aber auch seine Nachteile, da mehr Dinge in der Freizeit auch gleich mehr Stress bedeuten…
    Danke für den Beitrag! Du hast mir mal wieder bewusst gemacht, dass ich hin und wieder einmal mehr aus meinem Kreislauf ausbrechen sollte <3.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Lieben Dank Sarah, für deine postive Rückmeldung! Ich kenne es nur zu gut, dass man gestresst ist weil man so motiviert ist und alles am liebsten gleich erledigen möchte.
      Kleine Schritte können auch großes bewirken, an das muss man sich glaube ich erinnern.
      Hoffentlich gelingt es dir aus diesem Teufelskreis hinaus zu brechen.
      Liebe Grüße Nici

      Gefällt 1 Person

  2. Hei meine Liebe!
    Wahnsinnig dein Blogpost und ich verstehe deine Situation nur zu gut! Aber alles lässt sich ändern..
    mir ging es lange Zeit wie dir, seit jedoch 3/4 Jahr habe ich nun meine Ausbildung zu Ende. Ich wurde offener, glücklicher, entspannter und mein Alltag ist alles andere als langweillig geworden. Ich gehe zum Sport, in die Stadt, was trinken oder essen. Natürlich habe ich auch Tage, wo ich müde und genervt ins Bett falle. Jedoch würde ich behaupten, dass sobald du deine Schule beendet hast, dein Alltag automatisch wieder aufgelockert wird und bereit für neue Herausforderungen sein wird! Also kein stress 🙂
    Ich geniesse meine Freiheiten jetzt noch ein Jahr, danach werde ich mein Studium beginnen. Hallo Hamsterrad ^^
    alles liebe, meli
    https://melslybeauty.wordpress.com/

    Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank süße,
      Es ist schön zu lesen, dass es bei dir auch besser wurde. Ich denke auch das während deinem Studium das gemeistert bekommst.
      Tatsächlich habe ich seit dem ich diesen Beitrag geschrieben habe, bewusst darauf geachtet mein Leben zu genießen und viel zu erleben. Das habe ich auch relativ gut gemeistert, naja es waren ja auch Ferien : ).
      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
      schöne Grüße
      Nici

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: