Meine Favoriten | Juli ´18

Und schon wieder ist ein Monat vergangen. Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich habe das Gefühl das die Zeit fliegt, da hat man sich dreimal umgedreht und es sind schon 7Monate vergangen. Der Juni und der Juli  waren sehr stressige Monate, aber ich habe alles geschafft, was ich schaffen wollte, naja außer mein Blog, der kam mal wieder zu kurz. Ihr habt bestimmt gemerkt, dass es keine Juni Favoriten gab, deswegen packe ich diese hier mit hinein.

Serien

Da ich etwas Schulstress hatte, da die letzten Klausuren bevorstanden, habe ich nicht viele Serien geschaut. Eigentlich habe ich zwei durchgeschaut und zwei angefangen, die ich gerade parallel schaue.

Haus des Geldes 

Die Serie habe ich in drei Tagen durchgeschaut, es war auch nicht ziemlich schwer, da sie nur 2 Staffeln hat. Bevor ich aber anfange zu schwärmen, bekommt die wenigen die diese Serie noch nicht gesehen haben, den Inhalt zusammengefasst.

Inhalt:

Ein mysteriöser Mann, der sich selbst nur als „der Professor“ bezeichnet, organisiert mit Hilfe von acht Spezialisten den größten Raubüberfall in der Geschichte Spaniens. Gemeinsam wollen sie die Fábrica Nacional de Moneda y Timbre, die Banknotendruckerei Spaniens, infiltrieren, um sich somit selbst Geldscheine zu drucken. Um ihre Identitäten zu schützen, benennen die acht Verbrecher sich nach den Großstädten Tokio, Berlin, Rio, Helsinki, Oslo, Moskau, Denver und Nairobi. Das Ziel ist es, mit insgesamt 2,4 Milliarden Euro in der Tasche den Raub abzuschließen. Dazu brauchen sie jedoch volle elf Tage Zugriff auf die Gelddrucker. Dies erfordert einen ausgeklügelten Plan, um die Spezialkräfte der spanischen Polizei hinters Licht zu führen.

Diese Serie ist einfach nur genial und ich frage mich warum ich sie noch nicht früher geschaut habe. Es sind alle Emotionen vertreten, Angst, Wut, Freude, etc. Es ist alles so spannend veranschaulicht und ich kann die dritte Staffel schon gar nicht erwarten. Allerdings habe ich keinen Schimmer um was es sich da handeln könnte, da die 2. Staffel ein gutes Ende hatte. Diese Serie ist einfach nur empfehlenswert.

The Royals

Hier habe ich nur die 4.Staffel angeschaut, da diese endlich auf Amazon Prime verfügbar ist. Diese Serie ist auch so gut und meiner Meinung viel zu unterschätzt.

Inhalt: Königin Helena regiert gemeinsam mit ihrem Mann, König Simon, über England. Einst hatte Helena den britischen Thronfolger geheiratet, und nun versucht sie, die Zügel der Familie nicht ganz entgleiten zu lassen. Das Königshaus muss den Unfalltod des Thronfolgers Robert, der bei einer Militärübung ums Leben kam, verkraften. Durch diesen Schicksalsschlag muss Helena mit dem Verlust ihres Sohnes und den daraus erwachsenden Eheproblemen zurechtkommen sowie sich um ihre beiden anderen Kinder, Liam und Eleanor, kümmern. Liam, der damit zurechtkommen muss, dass er nun der Thronfolger ist und Eleanor, deren Motto Sex, Drugs und Rock & Roll ist, machen das Leben der Königin nicht einfacher.

Es ist interessant zu sehen was für eine ENtwicklung die Charaktere von Staffel 1 bis 4 hingelegt haben. Es gab keinen Moment in dieser Serie, bei dem ich mich gelangweilt habe, denn in der Königsfamile gibt es immer irgendein Skandal mit dem sie zurechtkomen müssen. Die vierte Staffel ist auch wieder sehr gelungen und gefällt mir auch am besten, da mein Lieblingspaar zusammen ist und auch einige Charaktere gut geworden sind. Leider kann ich jetzt nicht mehr darüber sagen, da ich sonst Spoilern werde, aber schaut euch die Serie an, allein Jasper Frost ist ein Grund dazu.

Life in Pieces

Inhalt: Die Handlung der Serie wird pro Folge in vier Kurzgeschichten erzählt, wobei immer eine andere Person aus einem Zweig der drei Generationen der Familie Short-Hughes den Mittelpunkt bildet. Die Geschichten weisen untereinander Überschneidungen auf.

Es ist eine lustige Serie mit meinem Humor. Ich bin so ein großer Fan von Sitcoms die mit Familien zu tun haben und das ist hier wieder der Fall. Wer auch ein absoluter Modern family fan ist wie ich, der wird diese Serie auch lieben, denn sie hat einige Ähnlichkeiten dazu.

Bücher

Ich habe in den zwei Monaten nur ein Buch gelesen. Ich denke auch nicht, dass ich mehr zum lesen komme, da ich einfach viel wichtigere Dinge zu tun habe und abends tot ins Bett falle. Ich habe mich entwickelt und lese keine Geschichten mehr, sondern eher Zukunftsbücher ( Ziele erreichen, Erflogreich werden, etc). Wenn ihr wollt, schreibe ich dazu noch einen extra Beitrag, aber vorerst ist diese Kategorie aus den Favoriten verschwunden.

Save you – Mona Kasten

Der zweite Teil der Maxton Hall ist bereits Ende Mai erschienen, allerdings habe ich ihn mir erst im Juni gekauft und durchgelesen. Der zweite Teil ist auch wieder super geworden und gefällt mir sogar ein bisschen besser als der erste. Das Ende war wieder offen und nun muss ich bis Ende August für den dritten Teil warten.

Inhalt: „Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.“
 
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen …

Filme

Ich bin ehrlich, ich habe vergessen welche Filme ich geschaut habe, denn ich habe mein Bujo nicht ordentlich geführt. Ich kann euch nur die Filme nennen, die mir noch in Erinnerung geblieben sind.

Ocean’s 8

Unglaublich, aber ich war zum ersten Mal dieses Jahr im Kino, für mich als Kinoliebhaberin echt schlimm. Aber jetzt zum Film:

Inhalt: Danny Oceans Schwester Debbie Ocean versammelt eine Gruppe krimineller Frauen, um einen finanziell aussichtsreichen Raubzug auf der alljährlichen starbesetzten Met Gala in New York durchzuziehen. Ihr erster Schritt ist es, die perfekte Crew dafür zu finden: ihre Freundin Lou, Designerin Rose, Schauspielerin Daphne Kluger, Hackerin Nine Ball, Hehlerin Tammy, Schmuckexpertin Amita und Trickbetrügerin Constance.

Dieser Film ist so gut, teilweise auch unrealistisch, aber gut. Ein echter Frauenpower film. Ein absolutes Highlight war dieser Kinobesuch diesen Monat, denn wir haben einen schönen Mädelsabend gehabt.

Duff 

Ein auch echt guter Film ist dieser Teenie Film. Ich liebe diese Klischeehaften High school Filme, die sind lustig und schön.

Inhalt: 

Bianca Piper ist Fan von Horrorfilmen, etwas zu klein, zu burschikos und zu pummelig und eignet sich daher perfekt als DUFF (Designated Ugly Fat Friend, engl. für „Ausgewiesene hässliche, dicke Freundin“). Dass sie von allen hinter ihrem Rücken so genannt wird, um sie von ihren schönen, schlanken und beliebten Freundinnen Jess und Casey abzugrenzen, findet sie allerdings erst in ihrem letzten Highschooljahr heraus. Um ihre Rolle als hässliches Entlein abzulegen und ihren Schwarm Toby zu erobern, beschließt sie, ihr Leben zu ändern. Sie holt sich Hilfe von ihrem sportlichen Nachbarn und Sandkastenfreund Wesley, der eine On-Off-Beziehung mit der Schulzicke Madison Morgan führt. Er macht mit ihr einen Crashkurs in Sachen Flirt-Kompetenz und im Gegenzug gibt sie ihm Nachhilfe in Chemie.

Musik

  • Jim Beam & voddi
  • Jackie Chan – Post Malone
  • How you remind me -Nickelback
  • FEFE – 6ix9ine
  • Für euch alle – Capital Bra & Bushido
  • Colors – Jason Derulo
  • The Bravest – Sir Rosevelt
  • Bella Ciao

Sonstiges

Ich war eindeutig viel öfter weg, sowohl im Juni als auch im Juli. Fast jedes Wochenende war irgendetwas, ich hatte kaum einen Chill Samstag.

Außerdem haben wir im Juni einen kleinen Hund bekommen, den man durchgehend kuscheln könnte.

Dann war die Fußball Wm auch ein großes Highlight, da ich zweimal beim Public Viewing war , auch wenn wir relativ früh rausgeflogen sind, war es echt schön mitzufiebern.

Ein sehr großes Highlight war auch die Whiteparty von der Marie (lifestylebooksandmore), es war eine so schöne Geburtstagsparty, bei der alles Perfekt war.

Ich wünsche euch einen schönen Start in den August. Einer meiner liebsten Monate, denn dort habe ich keine Schule und kann voll entspannen. Im August wird mein Blog auch ein Jahr alt, kaum zu glauben!

Liebe Grüße

Nici

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: